58 JAHRE KOMPETENZ. 58 JAHRE ZUFRIEDENE KUNDEN.

10/1957-03/1959
Alois Moser ist als Produktionsbandleiter bei der Hymer AG für die erste Kleinserie Eriba Touring mitverantwortlich.

1959
Gründung der Alois und Hildegard Moser Karosseriebau Einzelunternehmung. Beginn des Verkaufs von Wohnwagen mit zwei Mitarbeitern.

1960
Reparaturen der ersten Caravans, Aufbau eines Werkstattservices.

1962
Vergrößerung und Verlagerung des Unternehmens ins Gewerbegebiet Mainz-Hechtsheim mit 2.275 m² Grundstück und einer Halle von 400 m². Erweiterung um eine LKW-Lackiererei und Eröffnung des Verkaufsplatzes für Caravans. Die Mitarbeiterzahl wächst auf 7 und Moser wird Hymer Werkstatt-Stützpunkt für Norddeutschland.

1963
Bau einer Lackiererei-Halle.

1965
Vergrößerung des Werkstattbereichs um 200 m².

1969
Bau einer neuen Halle in Autobahnnähe mit großzügiger Präsentationsfläche für Neu- und Gebrauchtfahrzeugen. Trennung von Verkauf und Werkstatt, Ausweitung des Zubehörshops sowie Einführung eines „Tag der offenen Tür“ (als eines der ersten Unternehmen in der Branche).

1974
Eröffnung am heutigen Standort und Start mit dem Verkauf von Hymer-Reisemobilen. Bau einer der ersten Ausstellungshallen für Caravans und Reisemobile in Deutschland mit einer Ausstellungsfläche von 400 m², inklusive eines Zubehörshops. Zusammenlegung von Werkstatt und Service in der Curiestrasse 24 sowie räumliche Trennung des Caravan- und Karosseriebaubetriebes. Das Betriebsgelände wächst auf 4.000 m². Wir haben nun 10 Mitarbeiter im Caravanbereich sowie 15 Mitarbeiter im Karosserie- und Fahrzeugbau.

1979
Ausweitung des Betriebsgeländes auf ca. 7.000 m².

1980
Verpachtung des Karosserie- und Fahrzeugbaus und Konzentration auf das Caravan- und Reisemobilgeschäft.

1982
Beginn des Verkaufs von Tabbert Wohnwagen.

1986
Beginn des Verkaufs von Knaus Wohnwagen.

1989
Eintritt von Bernhard Moser in das Unternehmen (Karosseriebaumeister, Fahrzeugtechniker, Handelsfachwirt).

2000
Konzentration auf Hymer als exklusive Verkaufsmarke.
Übertragung der Geschäftsführung und Übergabe von über 80% der Gesellschaftsanteile an Bernhard Moser.
Anstieg auf 18 Mitarbeiter und Umbenennung in Moser Caravaning GmbH.

2005
Start des Vertriebes von Carthago, Karmann und Pössl.

2006
Eröffnung einer zweiten Ausstellungshalle für hochwertige Reisemobile. Wachstum der Gesamtfläche des Unternehmens auf 12.000 m².

2007
Umstrukturierung und Umbau des Zubehörbereichs in einen Movera Handel Plus Shop.

2008
Erweiterung der Service-Werkstatt um 800 m² auf 1.150 m² und Errichtung einer Entsorgungsstation auf dem Firmengelände. Aufstockung auf 22 Mitarbeiter.

2009
Firmenjubiläum „50 Jahre Moser“ mit den exklusiven Sondermodellen Moser-Selection Hymermobil B 528 SL und Carthago Chic I 4.8 c-line.

2012
Wir feiern 10-jährige Betriebsübergabe und bieten verschiedene Moser New Generation Sondermodelle 2013 von Carthago, Hymer, Eriba an.
Als Zugabe verschenken wir Eintrittsgutscheine für den Europa Park und eine E-Bike-Aktion.

2013
Große Umbaumaßnahmen im Hause: Im März eröffnet in der ehemaligen Carthago-Halle ein großer Fritz Berger Shop. Hier finden unsere Kunden auf über 800 qm² alles rund ums Campingzubehör.

2014
Zum wiederholten Male werden wir im September auf dem Caravan Salon in Düsseldorf mit dem „Goldenen C“ vom DCHV ausgezeichnet.
Wir starten mit dem Verkauf der neuen Marke „Malibu Van“ im Kastenwagen-Segment.

2015
Als Ergänzung im Mittelklasse-Segment kommt Malibu mit seinen Reisemobilen zu uns ins Angebot. Zudem feiern wir 10 Jahre Partnerschaft mit Carthago.

2016
Es erscheinen die Sondermodelle Moser Star- und Style-Selection.

2017
Als Ergänzung im Einsteiger-Segment nehmen wir die Marke „Etrusco“ in unser Sortiment auf.